Protest gegen Abschiebeandrohung für einen Flüchtling

Protest gegen die Abschiebeandrohung für einen kurdischen Flüchtling

Bergheim, 12.3.98: Protest gegen die Abschiebeandrohung für einen Flüchtling, Süleyman Yadirgi, vor dem Ausländeramt in Bergheim. Er wurde in der Ausländerbehörde Bergheim verhaftet, als er seine noch geltende Duldung verlängern wollte, und sofort in Abschiebehaft genommen. Mitglieder der Kampagne – Kein Mensch ist illegal – und Pfarrer der zuständigen Gemeinde versuchen mit dem zuständigen Dezernenten Tirre zu verhandeln.

Ab dem 21.1.1998 waren zu diesem Zeitpunkt 150 kurdische Flüchtlinge aus Angst vor ihrer Abschiebung im sogenannten Wanderkirchenasyl der Aktion „Kein Mensch ist illegal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Preference Center

Necessary

Die Cookies werden für den Betrieb von Wordpress und Anmeldevorgänge benötigt.

Session Cookies, Wordpress Cookies

Advertising

Analytics

Other