Umzug in eine neue Kirche in Aachen

Wanderkirchenasyl: Umzug in eine neue Kirche in Aachen

Aachen, 21.3.98: Von Düren aus geht der Umzug in eine neue Kirche  in Aachen. Der Umzug in eine neue Gemeinde ist für die Flüchtlinge auch immer mit großer Ungewissheit verbunden. Was erwartet sie dort? Wie werden sie von den Menschen aufgenommen? Wie reagieren die städtischen Behörden?

Ab dem 21.1.1998 waren zu diesem Zeitpunkt 200 kurdische Flüchtlinge aus Angst vor ihrer Abschiebung im sog. Wanderkirchenasyl. Weitere Informationen zum Wanderkirchenasyl im Artikel Kurdische Flüchtlinge vor der Kirche St. Laurentius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.